Fast 11 Monate im Krankenhaus


Lydia wurde seit ihrer Geburt bis zum 07.08.2003 auf der Neonatologie der Uni-Kinderklinik Greifswald betreut

In dieser Zeit fuhren wir jeden Tag von Stralsund nach Greifswald, um Lydia zu besuchen

Dabei nahmen wir auch die abgepumpte Muttermilch mit. Eingefrorene Reserven reichen bis 19.03.2003

08.10.2002 Lydia hat eine Lungenblutung. Sie bekommt mehrere Bluttransfusionen

22.10.2002 OP wegen einer Darmverengung. Schaffung eines künstlichen Darmausgangs, der später zurück verlegt werden soll

November 2002 Infektion mit Rota-Viren

13.12.2002 Unsere Tochter kann einige Tage ohne Atemhilfe auskommen

21.12.2002 Lydia erreicht ein Gewicht von 1500 Gramm

22.01.2003 Wir dürfen Lydia im Krankenhaus selber waschen oder baden. Sie badet gerne !

28.01.2003 Infektion mit RS-Viren. Lydia bekommt 30% Sauerstoff

14.03.2003 Wieder ein Atemwegsinfekt. Unsere Tochter braucht bis zu 90% Sauerstoff

21.04.2003 Erste Ausfahrt mit Kinderwagen auf dem Klinikgelände, mit Sauerstoffflasche und Überwachungsgerät

Lydia will nicht essen und trinken, meistens Sondenernährung durch die Nase

07.08.2003: Entlassungsgewicht: 6630 Gramm, Grösse: 67 cm, kann ohne Sauerstoff nach Hause !

ZURÜCK ZU SEITE 1

ZUR STARTSEITE

WEITER ZU SEITE 3